Im KÖLNER FRIEDENSFORUM sind Menschen aktiv, die sich für eine friedliche Welt engagieren

Wir über uns

Seit mehr als 25 Jahren

  • verbreiten wir Kenntnisse über die Gefahren von Kriegspolitik und Militarisierung der Gesellschaft,
  • vertreten öffentlich friedliche Alternativen in internationalen Konflikten,
  • initiieren Bündnisse, organisieren Aktionen gegen Kriege, für Abrüstung – insbesondere von atomaren und anderen Massenvernichtungswaffen.

Wir wollen uns nicht damit abfinden, dass „Militärinterventionen“ in aller Welt – in unserem …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://koelnerfriedensforum.org/neuer-beitrag-von-elvira/

Unsere Sache: Protest in Kalkar

Aktionen der Friedensbwegung NRW am 3. und 7.Oktober 2017

Bundeswehr und NATO betreiben am Niederrhein ein erstrangiges Kriegsvorbereitungszentrum. So plant und führt z.B. das dortige Combined Air Operation Center (CAOC) sämtliche Luftoperationen der NATO nördlich der Alpen. Auch die Eurofighter-Flüge der Bundeswehr an der Grenze Russlands werden von hier aus gesteuert. Darüber hinaus funktioniert der Standort Kalkar-Uedem als Leitzentrale und Infrastruktur für den Hightech-Krieg. …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://koelnerfriedensforum.org/unsere-sache-protest-in-kalkar/

Veranstaltung: Braunzone Bundeswehr?

Dienstag, 12.09.2017 um 19.30 Uhr, Tersteegenhaus, Emmastraße 6, große Cafeteria

Braunzone Bundeswehr?

Extreme Rechte und die Bundeswehr

Eine rechtsextreme Terrorzelle in der Bundeswehr fliegt auf, entdeckt werden Wehrmachts-Devotionalien: Zufälle oder Ausdruck eines ernsthaften Problems der Bundeswehr mit rechtem, antidemokratischem Gedankengut, eines Problems im Umgang mit den Traditionen der Wehrmacht?

Trotz einiger hektischer Gegenmaßnahmen der Verteidigungsministerin scheint es weiterhin eine problematische Traditionspflege und einen teils …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://koelnerfriedensforum.org/veranstaltung-braunzone-bundeswehr/

Gedenkveranstaltungen: 100 Jahre Ermordung von Reichpietsch und Köbis

Freier Zugang zu den Gräbern von Max Reichpietsch und Albin Köbis

Am 5. September 2017 jährt sich zum hundertsten Mal die Ermordung der Matrosen Max Reichpietsch und Albin Köbis. Diese beiden waren im Sommer 1917 Teil einer Matrosenbewegung, die sich gegen die Ungleichbehandlung von Offizieren und Matrosen, aber vor allem gegen die Unmenschlichkeit des Krieges …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://koelnerfriedensforum.org/gedenkveranstaltungen-100-jahre-ermordung-von-reichpietsch-und-koebis/

Veranstaltung im Vorfeld des Antikriegstages

Auf Kosten des Sozialen?

oder was der Rüstungsetat mit unseren Lebens- und Arbeitsbedingungen zu tun hat.

In vielen Ländern der Welt toben Kriege, die Jahr für Jahr zehntausende Menschenleben fordern und Hunderttausende zur Flucht aus ihren Heimatländern zwingen. Viele Industrieländer, darunter auch die Bundesrepublik Deutschland, sorgen durch Waffenlieferungen dafür, dass das Töten immer weiter geht.

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://koelnerfriedensforum.org/veranstaltung-im-vorfeld-des-antikriegstages/

Verbot aller Atomwaffen

Hiroshima-Tag 2017 in Köln

Die UNO ist in Sachen Atomwaffen aktiv geworden: die große Mehrheit von 129 Staaten hat Ende 2016 beschlossen, einen Prozess zum Verbot aller Atomwaffen einzuleiten. Verhandlungen wurden begonnen, inzwischen liegt ein Vertragstext zum Verbot aller Atomwaffen vor. Er muss nur noch verwirklicht werden. Da klemmt es. 38 Staaten hatten schon gegen die Aufnahme der Verhandlungen …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://koelnerfriedensforum.org/verbot-aller-atomwaffen/

Ältere Beiträge «