Michael Kellner

Informationen zum Autor

Name: Michael Kellner
Angemeldet seit: 4. Januar 2013

Biografie

Ich bin ehemaliger Lehrer der Gesamtschule Holweide, einer inklusiven Schule. Geb.: 1940

Aktuelle Beiträge

  1. Buchbesprechung: Gehrke/Reymann: Syrien — 14. Mai 2014
  2. Abgewiesen, geduldet und vielleicht aufgenommen – Flüchtlinge suchen Schutz — 8. Dezember 2013
  3. Wer lässt wen verhungern? — 30. Juli 2013
  4. Krieg um Land und Lebensmittel — 2. Juli 2013
  5. Werner Sonne: Staatsräson? Wie Deutschland für Israels Sicherheit haftet. — 6. Juni 2013

Liste der Autorenbeiträge

Buchbesprechung: Gehrke/Reymann: Syrien

Buchbesprechung Wolfgang Gehrcke/Christiane Reymann Syrien – Wie man einen säkularen Staat zerstört und eine Gesellschaft islamisiert PapyRossa Verlag (9,90 €)

Syrien – war da was? Die Informationen über Syrien in den Medien sind spärlich geworden. Zunehmend macht sich die Meinung breit: Die Lage ist unübersichtlich, zu viele Akteure sind beteiligt. Wer kann sich da noch …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://koelnerfriedensforum.org/buchbesprechung-gehrkereymann-syrien/

Abgewiesen, geduldet und vielleicht aufgenommen – Flüchtlinge suchen Schutz

Klaus-Ulrich Prölß, Geschäftsführer des Kölner Flüchtlingsrats:

Zunächst: „Flüchtlinge“ – das ist eine Gruppe von Menschen mit sehr verschiedenem Status. Allen gemeinsam ist das Ziel, ein Aufenthaltsrecht zu erlangen. Seit einigen Jahren kommen zunehmend Flüchtlinge nach Köln.

Im Jahr 2012 sind 655 Menschen mit „Aufenthaltsgestattung“ neu nach Köln zugewiesen worden, 2013 werden es wohl über 800 sein. Bundesweit steigt die Anzahl der …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://koelnerfriedensforum.org/abgewiesen-geduldet-und-vielleicht-aufgenommen-fluechtlinge-suchen-schutz-ein-gespraech-mit-dem-geschaeftsfuehrer-des-koelner-fluechtlingsrates-claus-ulrich-proelss/

Wer lässt wen verhungern?

Die tägliche Massenvernichtung durch Hunger in der dritten Welt –

Um es gleich vorweg zu sagen: Der jährliche Hungertod von mehreren Mio. Menschen auf der Welt ist nach Jean Ziegler nicht die Folge von Naturkatastrophen, sondern von Menschenhand gemacht. Ein Kind, das an Hunger stirbt – und das geschieht alle 5 Sekunden bei Kindern unter …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://koelnerfriedensforum.org/wer-lasst-wen-verhungern-die-tagliche-massenvernichtung-durch-den-hunger-in-der-dritten-welt/

Krieg um Land und Lebensmittel

17. September um 19.30 Uhr im Friedensbildungswerk

Alle 5 Sekunden verhungert ein Kind unter 10 Jahren. In seinem Buch Wir lassen sie verhungern spricht Jean Ziegler von Mord und Massenvernichtung. Täter sind weltweit operierende Gesellschaften, Konzerne und Banken, die Land und Rohstoffe vor allem in den armen Ländern rauben und mit Nahrung spekulieren. Die Folgen sind für die betroffenen Menschen Hungertod, schwere …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://koelnerfriedensforum.org/krieg-um-land-und-lebensmittel/

Werner Sonne: Staatsräson? Wie Deutschland für Israels Sicherheit haftet.

Veranstaltung am 28.05.2013 in der Zentralbibliothek. Moderation: Joachim Frank

Werner Sonne, geb. 1947 und über 40 Jahre beim WDR tätig, stellte das Wort der Bundeskanzlerin von der Staatsräson an den Anfang seines Vortrages. Am 18. März 2008 hatte Angela Merkel in der Knesset von „der besonderen historischen Verantwortung (der Bundesregierung) für die Sicherheit  Israels“ gesprochen. „Diese historische Verantwortung Deutschlands ist Teil der Staatsräson meines …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://koelnerfriedensforum.org/werner-sonne-staatsrason-wie-deutschland-fur-israels-sicherheit-haftet-veranstaltung-am-28-05-2013-in-der-zentralbibliothek-moderation-joachim-frank/