«

»

Beitrag drucken

Demonstration an der Bundeswehr- und NATO-Kommandozentrale in Kalkar, 3.10.21

Demonstration an der Bundeswehr- und NATO-Kommandozentrale in Kalkar, 3.10.21

Bild von der Friedensdemonstration in Kalkar

 

Treffpunkt für die gemeinsame Abfahrt von Köln: 8:45 Uhr, Hans-Böckler-Platz/Bahnhof West/DGB-Haus

Anmeldung: michael.suenner@netcologne.de,  0174 9509932

Fahrpreis: Normalpreis 15,- € , Sozialpreis 10,- , Solipreis 20,- €

RednerInnen:

  • Lühr Henken (Bundesausschuss Friedensratschlag)
  • Jannik Berbalk (Aufstehen gegen Rassismus Kleve)
  • Martin Körbel-Landwehr (Personalratsvorsitzender Uniklink Düsseldorf)

 

Das Ende des Bundeswehreinsatzes in Afghanistan nach 20 Jahren angeblichem “Krieg gegen den Terror” hat erneut deutlich gemacht, welche falsche Politik die USA, Deutschland und die anderen NATO-Staaten in den letzten Jahren verfolgt haben. Am 3. Oktober, am „Tag der Deutschen Einheit“ will die Friedensbewegung daran erinnern, dass sich Deutschland nach dem Einigungsvertrag zu einer Friedenspolitik und für eine gesamteuropäische Friedensordnung unter Einschluss Russlands verpflichtet hat. Doch aktuelle deutsche Rüstungspläne wie die Beteiligung an der Eurodrohne oder dem drohnenbegleiteten Kampfflugzeug FCAS sprechen eine andere Sprache. Wir protestieren an einer der ganz großen Drehscheiben der NATO gegen Russland, an der Luftleitzentrale der Bundesluftwaffe und NATO in Kalkar am Niederrhein. Auch zukünftige Kampfdrohnen würden von hier kommandiert. Die Demonstration richtet sich gegen die Eskalation der Spannungen in Europa durch die NATO-Osterweiterung, durch martialische Großmanöver nahe der russischen Westgrenze und durch die immer ausgefeiltere Hochrüstung z.B. durch Drohnen. Wir sagen nein zu Truppenaufmärschen und Aufrüstung in West und Ost, wir sagen ja zu Entspannung und Abrüstung! Mehr dazu hier.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://koelnerfriedensforum.org/demonstration-an-der-bundeswehr-und-nato-kommandozentrale-in-kalkar-3-10-21/