«

»

Beitrag drucken

Freiheit für den ukrainischen Kriegsdienstverweigerer Ruslan Kotsaba!

Freiheit für ukrainischen Kriegsdienstverweigerer!

Vortrag und Diskussion mit Uliana Kotsaba, Ehefrau des ukrainischen Journalisten und Kriegsdienstverweigerers Ruslan Kotsaba und Kai Ehlers, Osteuropa-Experte.

Eine Veranstaltung der DFG-VK Gruppe Köln

in Kooperation mit dem Kölner Friedensforum, der Friedensinitiative Köln Klettenberg, dem Friedensbildungswerk Köln und connection e.V.

 Do, 2.Juni 2016 – 19 Uhr

 Allerweltshaus Köln – Großer Saal

Ehrenfeld, Körnerstr. 77

 

Zahl was du kannst – es dir wert ist

 

 

Ruslan Kotsaba sitzt in der Westukraine im Gefängnis, weil er sich weigert, gegen seine Mitbürger*innen im Osten der Ukraine in den Krieg zu ziehen. Er wurde wegen „Behinderung der Tätigkeit der Streitkräfte“ zu 3 ½ Jahren Haft verurteilt. „Es kann doch nicht sein, dass man im 21. Jahrhundert Menschen tötet, nur weil sie getrennt leben wollen“, sagt Kotsaba, der weder für die Separatisten noch für die ukrainische Regierung Partei ergreift, sondern zum Ende des „Bruderkrieges“ und zu Verhandlungen aufruft.

 

Weiterlesen

http://www.nrw.dfg-vk.de/th

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://koelnerfriedensforum.org/freiheit-fuer-den-ukrainischen-kriegsdienstverweigerer-ruslan-kotsaba/