«

»

Beitrag drucken

Ostermarsch Rhein-Ruhr 2018

Auftakt in Köln

Die Friedensbewegung geht an Ostern auf die Straße. beharrlich seit vielen Jahren, in vielen Städten, mit gemeinsamen Forderungen, die sich gegen die Militäreinsätze der Bundeswehr, den Konfrontationskurs der NATO in Europa, die Militärisierung der EU, das Weiterdrehen der Rüstungsspirale richten.
„Truppenaufmärsche und Militäreinsätze stoppen,
Verhandeln statt schießen,
Abrüsten statt Aufrüsten!“
So beginnt der diesjährige Aufruf zum Ostermarsch an Rhein und Ruhr, der – von Köln bis Dortmund – ab Ostersamstag, 31.3., bis Ostermontag 2.4., stattfindet.
(Text des Aufrufs und alle Termine hier: http://www.ostermarsch-ruhr.de )

In Köln beginnt der Ostermarsch mit einer

Kundgebung am Bahnhofsvorplatz, Samstag. den 31.März um 12 Uhr. Ansprachen u.a. von Sakine Esen Yilmaz (elem, Generalsekretärin der Lehrergewerkschaft Egitim Sen in der Türkei), Heiner Kockerbeck (Kölner Stadtrat, Die Linke).

Ende der Kundgebung 13 Uhr, im Anschluss Zugfahrt nach Düsseldorf. Auftakt in Düsseldorf: 14 Uhr am DGB-Haus, dann Demo durch die Innenstadt, ab 15 Uhr Friedenskunfgebung auf dem Marktplatz mit Verleihung des Friedenspreises, Musik, vielen Infoständen und Reden von Sabine Lüsing, MdE Die Linke und Thomas Keuer,Geschäftsführer von  ver.di, Duisburg.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://koelnerfriedensforum.org/ostermarsch-rhein-ruhr-2018/