«

»

Beitrag drucken

Unsere Sache: Protest in Kalkar

Aktionen der Friedensbwegung NRW am 3. und 7.Oktober 2017

Bundeswehr und NATO betreiben am Niederrhein ein erstrangiges Kriegsvorbereitungszentrum. So plant und führt z.B. das dortige Combined Air Operation Center (CAOC) sämtliche Luftoperationen der NATO nördlich der Alpen. Auch die Eurofighter-Flüge der Bundeswehr an der Grenze Russlands werden von hier aus gesteuert. Darüber hinaus funktioniert der Standort Kalkar-Uedem als Leitzentrale und Infrastruktur für den Hightech-Krieg. Das Joint Air Power Comptence Center (JAPCC) ist eine Strategieschniede für den Krieg im 21.Jahrhundert. Hier werden Pläne zur Kriegführung mit konventionellen und atomaren Waffen entwickelt.
Nicht nur weil ein solches Militärzentrum eine potentielle Gefährdung der Menschen am Niederrhein darstellt, sondern vor allem weil es schon jetzt ausschließlich der Eskalation und Abkehr von Verhandlungen und notwendiger Entschärfung z.B. der Beziehungen zu Russland dient, hat die Friedensbewegung NRW den jährlichen Protest in Kalkar zu einem ihrer wichtigsten Aktionstermine gemacht. Jeweils am 3.Oktober wird in Kalkar demonstriert. Einige Tage später, wenn das JAPCC sich aus der Pprovinz heraus in die Großstadt Essen zu seiner Jahrestagung begibt, tragen wir den Protest am 7.Oktober auch nach Essen und demonstrieren für unsere grundsätzlichen Forderungen für eine dem Frieden dienende Politik der Bundesrepublik Deutschland.(Zum vollständigen Aufruf zu den Aktionen in Kalkar und Essen 2017 hier: http://www.demo-kalkar.de/aufruf-aktionstage-kalkar-essen-2017/

In Kalkar 3.10.2017, 11.30 -12.10 Uhr:

Auftaktkundgebung an der von-Seydlitz-Kaserne (Römerstr.122)

Ansprache FALK MIKOSCH, Landessprecher der VVN-BdA NRW

Kranzniederlegung. Musik JOEL HANDLEY

12.10 -12.45 Uhr Demontration zum Marktplatz Kalkar

13 -13.45 Uhr Kundgebung mit ANGELIKA WAGNER, Geschäftsführerin DGB Niederrhein und TOBIAS PFLÜGER, Vorstandsmitglied der Informationsstelle Militarisierung (IMI) und der LINKEN.

Ballonaktion „Kalkar für Frieden“. Musik JOEL HANDLEY

BUS NACH KALKAR:

Von KÖLN 3.10,2017 um 8.30 Uhr ab Hans-Böckler-Platz (DGB-Haus/Bahnhof West). Normalpreis 12 €, Solipreis 20 €m ermäßigt 8 €

Anmeldung bei Michael Sünner: michael.suenner@netcologne.de bzw.  0221-7192516 oder 0174-9509932

In Essen am 7.10.2017, 11.55 Uhr:

Demo vom Girardet-Haus/Rüttenscheider Str. zum Willy-Brandt-Platz. dort Kundgebung um 13 Uhr mit

PAUL SCHNITTKER, VVN-BdA und NIEMA MOVASSAT. MdB DIE LINKE. Musik KRZYSZTOF DALETSKI und Tochter

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://koelnerfriedensforum.org/unsere-sache-protest-in-kalkar/